AGB

§ 1 Geltung der Bedingungen

1. Für alle Angebote, Lieferungen und Leistungen des Verkäufers gelten ausschließlich die nachfolgenden Bedingungen.
2. Besondere Vereinbarungen und Nebenabreden erlangen nur Gültigkeit, wenn sie von dem Verkäufer schriftlich bestätigt werden. Im Übrigen gelten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen.


§ 2 Angebot, Preis, Bestellung, Auftragserteilung, Vertragsabschluß

1. Sämtliche Angebote des Verkäufers auf dessen Internetseiten sind freibleibend. Ein Vertrag kommt erst mit Auftragsbestätigung oder Lieferung durch den Verkäufer zustande. Soweit nicht anders vereinbart, ist der Kunde 30 Tage an Bestellungen gebunden.
Somit stellt die Produktpräsentation, insbesondere in Katalogen, Anzeigen und im Internet, noch kein bindendes Angebot von www.laubsaegen.de - Ralph Oldenburg dar.
2. So bestellen Sie bei uns:

  • Online: mit einem Warenkorbbestellsystem und erhalten per e-Mail eine detaillierte Auftragsbestätigung oder
  • Fax oder Post: Bestellformular ausdrucken, ausfüllen, faxen oder in einen Briefumschlag stecken und in die Post.
  • Bestell - Hotline (Anrufbeantworter): +49 03578 786808
  • Wenn Sie besondere Anliegen haben, kontaktieren Sie uns über e-Mail: kontakt@laubsaegen.de oder http://www.laubsaegen.de/deutsch/kontakt.php
  • Sämtliche Preisangaben beinhalten alle Steuern und sonstige Preisbestandteile und sind in Euro ausgezeichnet. Die Preise gelten nur für Deutschland.
  • Bei Lieferung außerhalb Deutschlands fallen zusätzliche Liefer- und Versandkosten an, die gesondert nachzufragen sind.
  • Es gelten immer und ausschließlich die Preise des Internet Shops.

3. Wir behalten uns das Recht vor, Kundenanträge im Einzelfall abzulehnen.

4. Versandkosten

Versandkosten für Deutschland

Wichtiger Hinweis zu den Versandkosten
Da wir im Shop leider nicht im Detail einstellen können, für welche Artikel welche Versandkosten möglich sind, behalten wir uns vor die Versandkosten nach Ihrer Bestellung anzupassen, nur wenn dies nötig sein sollte. Die erste Bestätigung erhalten Sie per EMail automatisch aus dem Shop. Bitte warten Sie die offizielle Auftragsbestätigung ab, die Ihnen zeitnah zugeht.

Versandart Versandkosten
Vorkasse/Rechnung Brief A 4 (Vorlagen) 2,75 €
Vorkasse/Rechnung Paket bis 5 kg (sonstiges Zubehör) 7,00 €
Vorkasse/Rechnung Paket bis 10 kg (sonstiges Zubehör) 10,50 €
Sperrgutzuschlag 22,50 €
Sonstige nicht EU Länder & Weltweit

auf Anfrage bzw. nach der Bestellung
nachfolgende Preise dienen nur der Orientierung

Vorkasse Europabrief 4,75 €
Vorkasse EUROPA Paket 18,00 €
 
 

5. Bestellungen zur Vorkasse, welche nach 2 Monaten nicht bezahlt wurden, werden automatisch storniert!
6. Alle Versandkosten, insbesondere Verpackung, Transportkosten, Transportversicherung und Zustellungen erfolgen auf Kosten des Kunden.
7. Entstehen www.laubsaegen.de - Ralph Oldenburg aufgrund der Angabe einer falschen Lieferadresse oder eines falschen Adressaten zusätzlich Versandkosten, so sind diese Kosten von dem Kunden zu ersetzen, es sei denn, dieser hat die Falschangabe nicht zu vertreten.

Widerrufsrecht

8. Widerrufsbelehrung
Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B.: Brief, Fax, E-Mail) oder - wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird - durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß §312c Abs. 2 BGB in Verbindung mit §1 Abs. 1,2 und 4 BGB-InfoVO sowie unserer Pflichten gemäß §312e Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit §3 BGB-InfoVO und nicht, bevor der Kaufvertrag durch Ihre Billigung des gekauften Gegenstandes für Sie bindend geworden ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Brief: www.laubsaegen.de - Ralph Oldenburg, Joliot-Curie-Siedlung 110, 01917 Kamenz
Fax: 03578 786807
EMail: kontakt@laubsaegen.de

Verpackungsverordnung
Wir sind gemäß der Regelungen der Verpackungsverordnung dazu verpflichtet, Verpackungen unserer Produkte, die nicht das Zeichen eines Systems der flächendeckenden Entsorgung (wie etwa dem "Grünen Punkt" der Duales System Deutschland AG) tragen, zurückzunehmen und für deren Wiederverwendung oder Entsorgung zu sorgen.
Zur weiteren Klärung der Rückgabe setzen Sie sich bei solchen Produkten bitte mit uns in Verbindung (Tel.: 03578 786808 oder kontakt@laubsaegen.de Inhaber: Ralph Oldenburg, Joliot-Curie-Siedlung 110, 01917 Kamenz). Wir nennen Ihnen dann eine kommunale Sammelstelle oder ein Entsorgungsunternehmen in Ihrer Umgebung, das die Verpackungen kostenfrei entgegennimmt. Sie können Ihre Verpackungen bei jeder DSD Stelle entsorgen. Sollte dies nicht möglich sein, haben Sie die Möglichkeit, die Verpackung an uns zu schicken (kontakt@laubsaegen.de Inhaber: Ralph Oldenburg, Joliot-Curie-Siedlung 110, 01917 Kamenz). Die Verpackungen werden von uns wieder verwendet oder gemäß der Bestimmungen der Verpackungsverordnung entsorgt."

Widerrufsfolgen
Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z. B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, müssen Sie uns insoweit ggf. Wertersatz leisten. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen können Sie die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeiden, indem Sie die Sache nicht wie Ihr Eigentum in Gebrauch nehmen und alles unterlassen, was deren Wert beeinträchtigt. Paketversandfähige Waren sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht haben Sie die Kosten der Rücksendung zu tragen, sowie im Falle der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn Sie bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Andernfalls ist die Rücksendung für Sie kostenfrei. Nicht paketversandfähige Sachen bitten wir Sie zu verpacken und auf unsere Kosten zurückzusenden. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.
Ende der Widerrufsbelehrung

§ 3 Lieferzeit, Teillieferung, Gefahrenübergang

1. Die Auslieferung erfolgt mit der Deutschen Post nach Deutschland und Europa. Die bestellte Ware wird am folgenden Werktag nach Eingang der Bestellung versendet. Im Allgemeinen garantieren wir eine Lieferfrist von maximal 5 Arbeitstagen innerhalb Deutschlands sowie 2 Wochen in Staaten der EU wenn die bestellte Ware komplett am Lager ist. Besondere Lieferbedingungen und Lieferzeiten können vereinbart werden.
2. Angaben zum Liefertermin sind seitens des Verkäufers unverbindlich und stellen lediglich eine unverbindliche Schätzung dar. Werden die angegebenen Lieferzeiten nicht eingehalten erhält der Kunde innerhalb 24 Stunden eine entsprechende Information. Fixgeschäfte werden nicht geschlossen.
3. Ist die Nichteinhaltung einer vereinbarten Lieferfrist auf höhere Gewalt, Arbeitskampf, Feuer, Maschinenbruch, unvorhergesehene Hindernisse oder sonstige vom Verkäufer nicht zu vertretende Umstände zurückzuführen, wird die Lieferfrist für die Dauer dieser Ereignisse verlängert. Dies gilt entsprechend für den Fall, dass sich der Verkäufer beim Eintritt einer dieser Ereignisse in Lieferverzug befindet.
4. Bei einer Dauer der Leistungsverhinderung im Sinn von Ziffer 3 von mehr als 3 Monaten sind der Verkäufer und der Kunde, bei Nichteinhaltung des Liefertermins aus anderen als den in Ziffer 3 genannten Gründen nur der Kunde, berechtigt, hinsichtlich der in Verzug befindlichen Lieferung vom Vertrag zurückzutreten.
Voraussetzung für den Rücktritt durch den Kunden ist, dass er dem Verkäufer schriftlich eine angemessene (mindestens drei Wochen lange) Nachfrist mit Ablehnungsandrohung gesetzt hat.
5. Der Verkäufer ist jederzeit zur Lieferung sowie zur Vornahme von Teillieferungen berechtigt. Teillieferungen können vom Verkäufer sofort in Rechnung gestellt werden.
6. Der Verkäufer wird durch die Übergabe an einen Transporteur von seiner Leistungspflicht frei. Der Transport der Ware geschieht auf Gefahr und für Rechnung des Kunden. Der Verkäufer bestimmt den Transporteur unter Ausschluss der Haftung für die Wahl der billigsten und schnellsten Versandart.
7. Die Gefahr geht mit Übergabe an den Transporteur auf den Kunden über und zwar auch dann, wenn Teillieferungen erfolgen oder der Verkäufer zusätzliche Leistungen, z.B. Transportkosten oder Anfuhr, übernommen hat.
8. Gerät der Kunde in Annahmeverzug oder verzögert sich die Lieferung aus sonstigen Umständen, die er zu vertreten hat, so geht die Gefahr vom Tage der Bereitstellungsanzeige an auf den Kunden über. In diesem Falle tritt zudem die Fälligkeit des Kaufpreises mit dem Datum der Mitteilung der Versandbereitschaft ein. Kosten der Lagerhaltung beim Verkäufer oder bei Dritten trägt der Kunde. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Schadensersatzes gegen den Kunden bleibt unberührt.
9. Eine Transportversicherung wird der Verkäufer nur auf besondere schriftliche Anweisung für Rechnung des Kunden abschließen.


§ 4 Zahlung, Zahlungsverzug

1. Die Zahlung von Ware erfolgt i.d.R. per Vorkasse. In Deutschland und der EU wird auch Nachnahme akzeptiert. Die Preise für Lieferungen außerhalb Deutschlands sind separat zu erfragen.
2. Alle Preise sind als Endkundenpreise inklusive der gesetzlichen Umsatzsteuer zu verstehen.

§ 5 Eigentumsvorbehalt

1. Der Verkäufer behält sich das Eigentum an gelieferten Waren bis zur vollständigen Bezahlung vor.


§ 6 Gewährleistung, Untersuchungs- und Rügepflichten

1. Der Verkäufer gewährleistet im Rahmen der folgenden Bestimmungen, dass Lieferungen und Leistungen frei von Fehlern im gewährleistungsrechtlichen Sinn sind und, soweit derartige Zusagen gemacht wurden, die schriftlich vereinbarten Spezifikationen und zugesicherten Eigenschaften eingehalten werden.
2. Die Gewährleistungsrechte des kaufmännischen Kunden setzen voraus, dass dieser seinen nach §§ 377, 378 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen ist.
Gewährleistungsansprüche bestehen nicht, wenn der aufgetretene Fehler in ursächlichem Zusammenhang damit steht, dass zuvor aufgetretene Fehler nicht unverzüglich angezeigt worden sind oder der Kunde die Vorschriften über Einsatz und Einsatzbedingungen nicht eingehalten hat.
3. Der Verkäufer haftet nicht für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.
4. Soweit ein vom Verkäufer zu vertretender Mangel der Lieferung oder Leistung vorliegt, ist der Verkäufer nach eigener Wahl zur Mängelbeseitigung oder zur Ersatzlieferung berechtigt. Stellt der Kunde dem Verkäufer auf Verlangen die beanstandete Lieferung oder Leistung nicht zur Verfügung oder veräußert oder verwendet er das Produkt, so entfallen alle Gewährleistungsansprüche.


§ 7 Haftung und Haftungsbeschränkungen


1. Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer sind unabhängig vom Rechtsgrund, insbesondere aufgrund Verzug oder Unmöglichkeit, der Verletzung von Beratungs- und vertraglichen Nebenpflichten, vorvertragliche Pflichten, positiver Vertragsverletzung und unerlaubter Handlungen ausgeschlossen, es sei denn, der Verkäufer hat vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt oder die Schadensersatzansprüche resultieren aus der Verletzung einer zugesicherten Eigenschaft.
2. Soweit der Verkäufer dem Grunde nach haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren Schaden begrenzt. In jedem Fall ist der Ersatz für Folgeschäden ausgeschlossen.
3. Alle Schadensersatzansprüche gegen den Verkäufer verjähren 12 Monate nach Lieferung. Dies gilt nicht für Ansprüche wegen unerlaubter Handlung.
4. Wenn und soweit die Haftung des Verkäufers ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Verkäufers.
5. Ansprüche für eine Haftung aufgrund des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.


§ 8 Datenschutz

Dazu verweisen wir auf die Web-Seite mit unserer Datenschutzerklärung.


§ 9 Erfüllungsort, Gerichtsstand

1. Erfüllungsort für sämtliche Ansprüche aus dem zwischen dem Kunden und dem Verkäufer ist der Sitz des Verkäufers.
2. Für den Fall, dass der Kunde Kaufmann im Sinne des HGB ist, wird Kamenz/Bautzen. als ausschließlicher Gerichtsstand bestimmt.


§ 10 Anwendbares Recht, Wirksamkeit, Schriftform

1. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Die Geltung des einheitlichen internationalen Kaufrechts (UNCITRAL-Abkommen) wird ausgeschlossen.
2. Änderungen und Ergänzungen der in diesen Bedingungen enthaltenen Bestimmungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform und der Vereinbarungen im Kaufvertrag. Mündliche oder schriftliche Nebenabreden binden den Verkäufer nur nach schriftlicher Bestätigung.
3. Sollte eine oder mehrere Bestimmungen unwirksam sein, so berührt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

§ 312g Abs. 3 BGB

Es ist das "Gesetz zur Änderung des Bürgerlichen Gesetzbuchs zum besseren Schutz der Verbraucherinnen und Verbraucher vor Kostenfallen im elektronischen Geschäftsverkehr und zur Änderung des Wohnungseigentumsgesetzes", welchem wir entsprechend folgen.

Kamenz, 22. März 2018